Trainingskonzept Jugend

 

IndividualTraining:

Richtet sich an Anfänger als auch fortgeschrittene Kinder und Jugendliche, die einfach Spaß am Tennissport haben und diesen erlernen oder weiter verbessern möchten.
Der Fokus liegt auf dem schnellen Erreichen der Spielfähigkeit. Trainingsinhalte sind korrekte Griffhaltung, Schlagstellung- und Treffpunkt sowie dem richtigen Stellungsspiel im Ballwechsel.

Verfügen die Kinder und Jugendlichen bereits über eine ausreichende Spielstärke, Motivation und Spielkenntnis, so macht es Sinn am ALTC Mannschaftstraining und an den Mannschaftsspielen (sog.: Medenspiele) teilzunehmen.

Bei Interesse können die Kinder und Jugendlichen sich in einer alters- und leistungsgerechten Mannschaft melden lassen. Diese Spieler finden sich fortan im erweiterten Kreis einer ALTC Mannschaft wieder.


Empfehlung 2x 1 Trainingsstunde pro Woche


Mannschaftstraining:

Hier finden sich alle regelmäßigen Ersatz- und Stamm-Mannschaftsspieler wieder, die ein hohes Maß an Engagement und Motivation für den Tennissport zeigen und bereits über Erfahrungen innerhalb der Medenspiele der Tennolinos, der Jugendkreismeisterschaften oder sonstiger Turniere verfügen.

Inhalte des Trainings sind die Stabilisierung und Ausbau bzw. Verfeinerung der Technik und Verbesserung der taktischen Fähigkeiten im Hinblick auf die situative Entscheidung der Schlagausführung. Sicherheit und Kontrolle innerhalb der Ballwechsel, taktisches Spielverständnis im Einzel und Doppel runden die Trainingsinhalte der ALTCMannschaften ab.

Voraussetzung zur Vereinsförderung: Minimum 2 Trainingseinheiten pro Woche

Empfehlung: 2x 1,5 Trainingsstunden pro Woche


Intensivtraining:

Richtet sich an alle Kinder und Jugendliche, die ergänzend zu den „normalen Trainingseinheiten“ die persönliche Spielstärke individuell und gezielt in einem Einzel- oder Zweiertraining verbessern möchten.

Trainingsinhalte und Umfang werden individuell mit dem Trainer-Team und den Eltern abgestimmt.